Festivalarchiv 2006 bis 2016

Pressekonferenz Monschau 26.02.2008

"Literatur ohne Grenzen": neben der DG Belgiens gehören auch die Eifelkreise von Nordrhein-Westfalen zum Festivalland 2008. Auf der Pressekonferenz in Monschau am 26.02. 2008 wurde das Festivalprogramm für die Nordeifel vorgestellt: für den Kreis Aachen (Monschau: Martin Mosebach und Arved Fuchs), für den Kreis Düren (Düren: Michael Lentz; Heimbach: Roger Willemsen) und für den Kreis Euskirchen (Kloster Steinfeld: Prof. Grönemeyer).

Während sich vor der Touristinfo die kleinen Gassen Monschaus durch das Rurtal schlängelten,  durchquerte auf der Filmwand im Eingangsbereich Arved Fuchs die unermesslichen Weiten der Arktis. Bald wird er auch "live" und "real"  in Monschau zu erleben sein.

Pressekonferenz Monschau 26.02.2008

Unser Fotos zeigt (von links) als Partner des Festivals in der Nordeifel u.a.: Bürgermeister Theo Steinröx ( Stadt Monschau); P. Bernhard Fuhrmann (Leiter Kloster Steinfeld); Iris Poth (Kreis Euskirchen, Leiterin Stabsstelle Wirtschaftsförderung und Strukturentwicklung); Kreisdirektor Helmut Etschenberg (Kreis Aachen, Aufsichtsratvorsitzender der Eifel-Tourismus GmbH); Bert Züll (Bürgermeister der Stadt Heimbach); Georg Beyss (Kreisdirektor, Kreis Düren); Dr. Josef Zierden (Initiator und Organisator des Eifel-Literatur-Festivals); Dr. Lothar Stresius (St. Michael-Gymnasium Monschau); Dr. Jochen Bräutigam (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Aachen). Anwesend waren auch u.a. Manfred Jansen (Sparkasse Aachen, Geschäftsstelle Monschau), Helmut Lanio (Geschäftsführer "Wochenspiegel") sowie Margareta Ritter ( Geschäftsführerin der Monschauer Land-Touristik e.V. und ab 01.04. 2008 Beigeordnete der Stadt Monschau). Foto: Bernd Born, "Wochenspiegel" Schleiden.